Willkommen!

Willkommen auf der Website des Forschungsprojekts Exil:Trans. Hier finden Sie ausführliche Informationen über das Projekt und alle Projektmitarbeiter und -mitarbeiterinnen.

Zudem geben wir hier immer wieder Einblicke in unsere aktuelle Forschung, stellen einzelne Übersetzer und Übersetzerinnen vor und halten Sie auf dem Laufenden über neue Publikationen und Veranstaltungen.

Ergänzungen und Hinweise zu einzelnen Übersetzern und Übersetzerinnen oder zu verwandten Forschungsprojekten und Publikationen können Sie uns gerne per E-Mail zukommen lassen.

Der kleine Unterschied

Es sprach zum Mister Goodwill

ein deutscher Emigrant:

„Gewiß, es bleibt das selbe,

sag ich nun land statt Land,

sag ich für Heimat homeland

und poem für Gedicht.

Gewiß, ich bin sehr happy:

Doch glücklich bin ich nicht.

 

(Kaléko, „Der kleine Unterschied“ 665)

 Neues aus dem Projekt Exil:Trans

1 2 3
01.03.2021 12:21
 

Einladung zur Tagung "Netzwerke des Exils"

Die Projektgruppe Exil:Trans lädt Sie zur zweiten Jahrestagung ein, die von 26. bis 28. August an der Universität Lausanne (bzw. ev. online)...

06.11.2020
 

Im Rahmen des D-A-CH-Projekts Exil:Trans, in dem das Schicksal und das Wirken von durch den Nationalsozialismus verfolgten und ins Exil gedrängten...

27.02.2020
 

Beitrag über das Übesetzerlexikon und Exil:Trans im JGU-Magazin

Julija Boguna, Andreas F. Kelletat und Aleksey Tashinskiy sprechen im JGU-Magazin über ihre Arbeit am Germersheimer Übersetzerlexikon und im Projekt...

1 2 3